Direkt nach dem Start am Campingplatz haben sich für Lea die Ereignisse Überschlagen - oder besser ihr Fahrrad. Der Reflektor vom Vorderrad hatte sich gelöst und vor der Gabel quergestellt. Der schön große und stabile Reflektor hat das unverletzt Überstanden. Lea hat eine halbe Stunde gebraucht um sich zu ordnen, hatte aber glücklicherweise nur oberflächliche Verletzungen. Die Fahrt danach war ein wenig schleppend, was hauptsächlich am Gegenwind hinter den Deichen lag. In Bunde sind wir dann wieder nach Deutschland eingereist. An so einem Tag reichen uns dann auch 38 km. Gleich werden wir nach dem Duschen eine Runde Minigolf spielen, wenn unsere Kinder es sich nicht anders überlegt haben.