Die Tour entlang der Ems war landschaftlich sehr reizvoll und fern von jedem Autoverkehr. Das schwülwarme Wetter hat unsere Belastbarkeit jedoch stark eingeschränkt. Pünktlich zur Mittagspause verlor mein Hinterreifen seine Luft. Die Mädchen konnten in Ruhe essen, als der Schlauch seinen Flicken erhielt. Das Einkaufen hier auf dem Land gestaltet sich nicht leicht und brachte mir zusätzliche 14 km, die natürlich nicht für die Gesamtwertung zählen. Dominique hat inzwischen bewiesen, dass sie unser Zelt auch alleine aufbauen kann :-). Der schöne Zeltplatz hat als erster mit 9.70 Euro die 10er Grenze unterschritten.